Maßnahmen zur Verbesserung der Lehre

Dem Fachbereich 1 liegt eine hohe Qualität der Lehre in allen angebotenen Studiengängen und Lehrveranstaltungen sehr am Herzen. Um sich den wandelnden Voraussetzungen anzupassen, werden Lehrangebot, Inhalte und Struktur kontinuierlich evaluiert und verbessert.

Qualitätspakt Lehre - Teilnahme am Projekt ForstA

Im Rahmen der Bologna-Reform hat sich gezeigt, dass an der Universität Bremen vor allem das Bachelor-Studium noch Optimierungspotential bereithält in punkto Forschungsnähe des Studiums, Eigenständigkeit studentischen Lernens und Berücksichtigung einer heterogenen Studierendenschaft.

Vor diesem Hintergrund hat sich der Fachbereich 1 entschlossen, aktiv am Projekt "ForstA: Forschend Studieren von Anfang an - Heterogenität als Potenzial" der Universität Bremen teilzunehmen. Das Projekt ForstA wird 2012-2016 gefördert durch das Bund-Länder Programm „Qualitätspakt Lehre“ des Bundesministeriums für Bildung und Wissenschaft (BMBF).

 

Alle Lehrenden des Fachbereichs 1 können Förderung zur Verbesserung ihrer Lehre beantragen. Information zu Förderformaten und -bedingungen:

Überblick über das ForstA-Gesamtprojekt

Konzeption, Ziele und Ansprechpartner des Gesamtprojekts an der Universität Bremen finden sich

  hier >>

Fördermöglichkeiten über ForstA und Antragstellung

In ForstA gibt es verschiedene Förderlinien, mit denen Lehrinnovationen im FB1 durch Sach- und Personalmittel gefördert werden können. Einen Überblick der Förderlinien, Ausschreibungen und Beratungsmöglichkeiten gibt es

  hier >>

ForstA-Konzept des Fachbereichs 1

Im Rahmen des ForstA-Projekts strebt der Fachbereich 1 verschiedene lehrbezogene Maßnahmen an, die in der Projketlaufzeit sukzesssive umgesetzt werden sollen. Das ForstA-Fachbereichskonzept findet sich

  hier >>