Archiviertes Physik-Kolloquium:

18. Nov. 2010, 16:15 Uhr, Gebäude NW1, Raum H3

Radioaktive Abfälle: Entsorgungsstrategien und Endlagerung

Prof. Dr. Klaus-Jürgen Röhlig, Technische Universität Clausthal, Institut für Endlagerforschung

Radioaktive Abfälle: Entsorgungsstrategien und Endlagerung Die Endlagerung radioaktiver Abfälle ist eine wissenschaftlich-technische, aber auch eine politische Herausforderung. Die Debatte zu diesem Thema ist nicht frei von Emotionen und Hintergedanken – in den vergangen Monaten war sie z.B. von den Vorfällen in der Schachtanlage Asse, aber auch von der Diskussion um die Kernenergieerzeugung und das Energiekonzept der Bundesregierung geprägt. Im Vortrag soll der Versuch unternommen werden, zu einer Versachlichung beizutragen. Ausgehend von allgemeinen Beobachtungen und Überlegungen zur Definition von Entsorgungsstrategien und zu den dabei zu treffenden Entscheidungen stellt der Vortrag anhand einiger ausländischer Projekte die unterschiedlichen Wirtsgesteine und technischen Konzepte zur geologischen Tiefenlagerung radioaktiver Abfälle vor. Die Situation in Deutschland wird unter Berücksichtigung der Projekte Morsleben, Asse, Konrad und Gorleben erläutert und der Handlungsbedarf in Zusammenhang mit der Entso