Archiviertes Physik-Kolloquium:

11. Apr. 2013, 16:15 Uhr, Gebäude NW1, Raum H3

Quantenoptik in Halbleiter-Nanostrukturen - von der Grundlagenforschung bis hin zu Anwendungen in der Quantenkommunikation

Prof. Dr. Stephan Reitzenstein, TU Berlin

Die enorme technologische Entwicklung von Halbleiter-Nanostrukturen hat in den letzten Jahren den Weg für die Beobachtung faszinierender Effekte der Quantenoptik in Festkörpersystemen bereitet. Von besonderem Interesse ist hierbei die Licht-Materie-Wechselwirkung von Quantenpunkten in Mikroresonatoren. So kann der spontane Emissionsprozess eines einzelnen Quantenpunktes im Quantenlimit über die Wechselwirkung mit dem Vakuumfeld des Mikroresonators kontrolliert werden. Dies erlaubt es einerseits, grundlegende Fragestellungen der Resonator-Quantenelektrodynamik zu adressieren, und stellt andererseits eine sehr attraktive Basis für wichtige Bausteine der künftigen Quanteninformationstechnologie dar. Vor diesem Hintergrund werden im Rahmen des Vortrages aktuelle Entwicklungen auf dem Gebiet der angewandten Quantenoptik in Halbleiter-Nanostrukturen vorgestellt und ein Ausblick auf zukünftige Herausforderungen gegeben. Dies beinhaltet unter anderem die Realisierung von effizienten Einzelphotonenquellen für die Quantenkrytographie und den Einsatz von elektrisch betriebenen Mikrolasern für integrierte „on-chip“-Quantenoptik in einem monolithischen Bauteilkonzept.