Archiviertes Physik-Kolloquium:

10. Dec. 2015, 16:15 Uhr, Gebäude NW1, Raum H3

Ultraschnelle Magnetisierungsdynamik (Femtomagnetismus): Experimente und theoretische Modelle

Prof. Dr. Hans Christian Schneider, Universität Kaiserslautern

Auf Grund der Bedeutung magnetischer Materialien für die Datenspeicherung wird in den letzten Jahren verstärkt untersucht, wie magnetische Domänen rein optisch beeinflusst und vielleicht auch geschaltet werden können. In diesem Vortrag wird zunächst ein Überblick über die Phänomene gegeben, die in magnetischen Materialien durch ultrakurze optische Pulse getrieben werden. Insbesondere wird dabei auf die ultraschnelle Demagnetisierung in Ferromagneten sowie das deterministische Schalten in ferrimagnetischen Materialien mit verschiedenen Untergittern (wie GdFe) eingegangen. Weiterhin werden einige unserer Resultate für die die mikroskopische Ladungsträgerdynamik in Ferro- und Ferrimagneten vorgestellt, welche der makroskopischen Magnetisierungsdynamik zugrunde liegt. Insbesondere wird an Hand von Modellsystemen gezeigt, wie die deterministische, optisch induzierte Ummagnetisierung von Ferrimagneten durch rein energetische Argumente erklärt werden kann.